99 neue Aufsichtsrätinnen

Nach früheren Diskussionen um Fix- oder Flexi-Quote, Quote für Aufsichtsrat und/oder Vorstand, ist in Berlin die Entscheidung gefallen: Die Unternehmen im Gesamt-DAX müssen bei Aufsichtsratsneuwahlen ab 2016 eine Frauenquote von 30 Prozent einhalten.

Der Effekt: 99 Frauen müssten in die Aufsichtsräte der Dax30, MDax, SDax und Tec-Dax Unternehmen auf Aktionärsseite einziehen, sollte die Frauenquote – wie im Koalitionsvertrag geplant – umgesetzt werden. So das Ergebnis einer aktuellen Kienbaum-Analyse. Wenn die Frauenquote 2016 erstmalig greift, müssten die Unternehmen, die in diesem Jahr ihre Aufsichtsgremien neu wählen, Platz schaffen für 31 neue Aufsichtsrätinnen.

Zur Kienbaum-Pressemitteilung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, At the Top, Forschung, News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar